Artikel einreichen Werden Sie ein Gutachter

Lesen: Atomisierung, Innovation und Organisation: Qualität der Lehre im ersten Digitalsemester

Download

A- A+
Alt. Display

Practice Research

Atomisierung, Innovation und Organisation: Qualität der Lehre im ersten Digitalsemester

Authors:

Moritz Timm ,

Bronwen Deacon,

Melissa Laufer,

Len Ole Schäfer,

Tiana Tschache

Abstract

Etablierte Qualitätssicherungen im Hochschulsektor wurden im Zuge der COVID-19-Pandemie temporär außer Kraft gesetzt, Fragmentierung und Improvisation traten an ihre Stelle. Die rapide Umstellung auf digitale Lehre bot die Chance der explorativen Untersuchung der Einflussfaktoren auf die Lehrqualität. In diesem Beitrag werden sechs Einflussfaktoren auf die Qualität digitaler Lehre mithilfe einer qualitativen Fokusgruppenstudie bestehend aus Lehrenden an deutschen Hochschulen identifiziert und in der Diskussion werden die Ergebnisse im Hinblick auf die Theorie der „Reflective Institution” nach Biggs und das Konzept des „aligned teaching“ diskutiert. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass Kompetenzentwicklung, organisationale Unterstützung, Übertragbarkeiten unterschiedlicher Fächer, Evaluationen und Diskurskulturen Einfluss auf die Lehrqualität hatten. Für die Lehrenden boten sich Chancen für Innovationen und gleichzeitig stellten sie Risiken für die Qualität des Lehrbetriebs dar. Das Gefüge der Qualitätssicherung an Hochschulen geriet empfindlich unter Druck: Hochschulen müssen sich dringend Fragen nach ihrer digitalen Ausrichtung stellen.

How to Cite: Timm, M., Deacon, B., Laufer, M., Schäfer, L.O. and Tschache, T., 2022. Atomisierung, Innovation und Organisation: Qualität der Lehre im ersten Digitalsemester. die hochschullehre, 8(1), pp.395–408. DOI: http://doi.org/10.3278/HSL2228W
18
Aufrufe
2
Downloads
Veröffentlicht am 19 Dec 2022.
Begutachtet

Downloads

  • PDF (DE)

    comments powered by Disqus